Conextra GmbH - Typo3 Warenwirtschaft Systemadministration - Für Sie gemacht

Entwicklungen und Erfindungen mit internationaler Anerkennung:

  • Musculus Pectoralis Transfer Operation: Bei chronischer Ruptur des vorderen Anteiles der Sehnenkappe (Rotatorenmanschette) des Oberarmkopfes ist eine Rekonstruierbarkeit häufig nicht mehr gegeben. Durch Verwendung eines Teiles des Brustmuskels wird über eine spezielle Umlenktechnik der ursprüngliche Sehnenverlauf imitiert wodurch der Schmerz verschwindet und die Funktion des Armes sich verbessert.

 

  • Die Pectoralis Umkehrplastik: Bei irreparablem Ausfall des Haubenmuskels an der Schulter kann der Arm nicht mehr gehoben werden. In diesem Fall werden Teile des Brustmuskels durch eine eigene Schwenktechnik (Umkehrplastik) als Ersatz für den Haubenmuskel verwendet, so dass der Arm wieder gehoben werden kann.

 

  • J- Spanplastik: Schulterverrenkungen gehen häufig mit einer knöchernen Pfannenrandfraktur einher. Die J- Spanplastik erlaubt eine anatomische Wiederherstellung der knöchernen Pfanne durch Einsetzen eines kleinen Knochenstückes am Pfannenrand über eine spezielle Einfalztechnik ohne Verwendung von Schrauben. Das Fehlen von Metall (Schrauben) führt zu einer Selbstmodellierung des Knochenstückes, so dass schon nach kurzer Zeit die Pfanne ihre ursprüngliche anatomische Form wieder eingenommen hat.

 

  • Minimal invasive Einrichtungs- und Verschraubungstechnik bei Oberarmkopffrakturen: Selbst kompliziert gebrochene Oberarmkopffrakturen können mit dieser Technik ohne Eröffnung der Haut nur durch kleine Einstiche anatomisch eingerichtet (reponiert) werden. Voraussetzung dafür war die Entwicklung eines speziellen Instrumentariums bestehend aus dem sogenannten“ Humerusblock“ zum Einbringen und Fixieren von Spezialdrähten und einem speziellen Schraubendreher der das Einbringen von kanülierten, zentral gelochten, Schrauben über einen sogenannten Führungsdraht durch die Haut hindurch ermöglicht (minimal invasive „Knopflochtechnik“). Dieses überaus schonende Vorgehen reduziert die immer wieder drohende Duchblutungsstörung des Oberarmkopfes und beschleunigt die Heilung.